Startseite
  Über...
  Der Umzug.
  Zitate
  Island in the sun
  Liste begehrenswerter Dinge
  blödsinniges Gebrabbel
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Links
   PETA
   Mareen
   Evi
   robertboy
   tine
   cora-hopsassa
   la kerrin

http://myblog.de/quentin.smoel

Gratis bloggen bei
myblog.de





 

 Der Umzug. Und zwar in die beste WG aller Zeiten.

Ich hatte ja schon in "Blödsinniges Gebrabbel" darüber berichtet, halte eine neue Kategorie aber für angebracht, weil die ganze Planerei heute bei der lieben Julia, die leider in bedauernswertem Zustand war, konkrete Formen angenommen hat.

Ungeachtet von den finanziellen Möglichkeiten, die einem mit 18 Jahren im Allgemeinen so zur Verfügung stehen, haben Tine, Eva und ich nämlich heute mit dem Entwurf für die Wohnung und teilsweise deren Finanzierung angefangen. Herausgekommen ist dabei, dass wir am liebsten eine 5-Zimmer Wohnung hätten    (1 Zimmer für jeden von uns, 1 Gemeinschaftsraum und 1 Gästezimmer, das teilweise an hübsche, schwedische Au-pair-Jungens vermietet wird        ->Teil der Finanzierung).

So. Jetzt: The Wohnung

Im Gemeinschaftsraum wird ein riesiges großes Sofa stehen und Matrazen an den Wänden für eventuelle Besucher, oder wenn man aus Müdigkeit oder Trunkenheit nicht mehr in der Lage ist, sein Zimmer aufzusuchen. Außerdem wird in diesem Raum unser tierischer Freund wohnen, der wahrscheinlich entweder ein Minischwein, ein kleiner Frosch oder eine Landschildkröte sein wird. Je nachdem, wie laut unser neuer Freund ist, wird er vielleicht auch zum hübschen Schweden abgeschoben. Eine Wand wird blau, die andere grün, mit tollen Sachen draufgemalt, Aufklebern, Fotos oder Postern oder sowas. Und anstatt eines Fernsehers haben wir einen Projektor, der Filme usw. an die Wand projeziert. Ich hatte die Idee, die drei kleinen Fernseher aus unseren Zimmern alle nebeneinander zu stellen, aber der Vorschlag wurde abgelehnt, weils auch ziemlich blödsinnig ist, wenn man mal so drüber nachdenkt. Wobei man drei Sachen auf einmal gucken könnte..egal.Falls möglich wird ein offener Kamin oder ein kleiner Ofen angeschafft.

Die Küche wird, glaub ich, vom Rest durch ne kleine Bar abgetrennt. Und die wird einen Kachelboden mit Schachbrettmuster haben, riesige Fensterbänke zum draufsitzen und Kaffee trinken und einen roten Kühlschrank. Also die Küche jetzt. Die ultimative Idee war dann, dass jeder Besucher einen Zettel ziehen muss, auf dem ein, von uns vorher ausgedachtes Gefühl steht, was er dann darstellen muss. Das Ganze halten wir bildlich mit unserer Sofort-Foto-Ausdruck-Kamera fest, und hängen die dann alle an die Wand. Außerdem wird von mir persönlich der Schweine-Toaster aus Bonn angeschafft.

Das Beste wird das Badezimmer sein, mit Whirlpool und freistehender Badewanne...und mit Radio oder sowas in der Art..oder vielleicht auch die Dachterasse, bzw. wahlweise der Balkon..hach..mit ner Palme am liebsten und einer Hängematte.

Unsere Zimmer gestaltet dann halt jeder selbst, man hat da noch nicht so konkrete Pläne.Zumindest ich nicht.

Was ich auch gut fänd, aber man muss da noch die anderen um Erlaubniss fragen, wäre, wenn alle Zimmer durch Boxen verbunden wären, und im Gemeinschaftsraum son Mikrofon stehen tät. Damit man Durchsagen machen kann oder tolle Geräusche senden..oder Musik hören in allen Zimmern. . Jaha..is jetzt vielleicht schwachsinnig, aber ich würde gerne Durchsagen machen den ganzen Tag lang....ich würde völlig in meiner Arbeit aufgehen..

Morgen werde ich mal nen Entwurf zeichen und weitere Pläne, jetzt bin ich dazu zu müde, die Computeruhr sagt, dass es 02.34 ist und meine Augen winseln um Schlaf und Dunkelheit.

Edit 11.Oktober 2006:

Tadaa..eine neue Mitbewohnerin wurde gefungen..und zwar die andere liebe Eva..ich weiss ihren Nachnamen gar nicht, fällt mir auf..so wie wir das sehen, wird sie eine echte Bereicherung für die WG sein. Kaffee Kaffee.




Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung